SEO Checkliste 2019

Keyword-Analyse

1. Identifizieren Sie die Zielgruppe

Zielgruppe

Die Zielgruppe wird die Gruppe der Internetnutzer genannt, die daran interessiert sein könnten, die Website zu besuchen, Informationen zu erhalten, ein Produkt zu kaufen oder auf der Website angebotene Dienste zu bestellen.

Wer ist Ihre Zielgruppe?

Bei der Bestimmung der Zielgruppe setzt sich das Porträt zusammen aus:

– Geschlecht, Alter, Familienstand

– Wohnort

– Bildung, Erwerbstätigkeit

– finanzieller und sozialer Status

– andere Daten

Wenn Sie das Porträt des Zielbesuchers verstehen, können Sie besser verstehen, wie genau er nach Informationen sucht, welche Wörter er am häufigsten verwendet und welche Sätze er praktisch nicht verwendet.

2. Wählen Sie Suchbegriffe

Schlüsselwortauswahl

Bei der Optimierung einer Site werden Operationen mit Schlüsselwörtern ausgeführt, für die Suchmaschinenbenutzer sie finden können.

Schlüsselwörter werden mit verschiedenen Methoden ausgewählt, einschließlich Brainstorming.

2.1 Brainstorming

Brainstorming

Denken Sie darüber nach, welche Wörter oder Ausdrücke am besten für die Site oder das Geschäft geeignet sind, für die sie steht.

Nachdem Sie Ideen generiert haben, gruppieren Sie sie und bewerten Sie sie.

2.2 Google – Suchtipps

Suchvorschläge

Suchmaschinen bieten eine gute Möglichkeit, die am häufigsten angeforderten Abfragen für einen bestimmten Schlüssel zu sehen.

Verwenden Sie Google-Hinweise, um Brainstormed-Phrasen zu erweitern.

2.3 Services Statistiken und Keyword-Auswahl

Suchabfrage Statistikdienste

Große Suchmaschinen bieten ihre statistischen Dienste, wo Sie nicht nur Ihre Schlüsselphrasen erweitern, sondern auch neue Optionen aufgreifen und die Popularität jeder einzelnen Abfrage bewerten können.

Verwenden Sie: Google Keyword-Tool .

2.4 Standortstatistiken

Web Analytics

Analysieren Sie die Webanalysedienste, die auf Ihrer Website installiert sind (Google Analytics, Piwik, Yandex.Metrica oder andere), für welche Schlüsselbegriffe Ihre Website oder bestimmte Seiten finden.

Website-Statistiken können viel mehr Optionen als verfügbare Dienste von Drittanbietern zeigen.

2.5 Wörter von Wettbewerbern verwenden

Suche nach Wörtern von Mitbewerbern

Suchen Sie nach ähnlichen oder ähnlichen Websites. Sie können herausfinden, welche Keywords diese Websites zum Hochladen verwenden:

– Analyse von HTML-Code (Phrasen in Kopfzeilen, Meta-Tags, Inhalt) und Textlinks;

– Durchsehen der offenen Statistiken der Besuche von Sehenswürdigkeiten;

– Verwenden von Drittanbieterdiensten wie Alexa.com und SEMRush .

2.6 Schlüsselwörter, die von kontextbezogenen Werbedienstleistungen vorgeschlagen werden

Angebote von kontextbezogenen Werbedienstleistungen

Einige kontextbezogene Werbedienste wie Google AdWords bieten die Möglichkeit, Wörter durch Eingabe der Adresse einer Website oder einer bestimmten Seite auszuwählen. Verwenden Sie diese Option, um zusätzliche Optionen zu erhalten, indem Sie die Adressen ähnlicher Websites auf Ihrer Site angeben.

3. Erweitern Sie den Abfragekern

Core-Erweiterung abfragen

Keywords gefunden? Großartig!

Jetzt ist es an der Zeit, die Liste mit Kombinationen von Wörtern, Synonymen, Abkürzungen und Tippfehlern zu erweitern. Denn Menschen suchen nicht nur nach Einzelwortbegriffen, sondern verwenden unterschiedliche Optionen!

3.1 Einzelwort- und Longtails-Abfragen                     

Welche zusätzlichen Einzelwortabfragen können die von Ihnen erstellte Keyword-Liste ergänzen?

Ist es möglich, diese Liste mit Longtails zu erweitern?

3.2 Synonyme und Abkürzungen

Synonyme, Abkürzungen und Abkürzungen

Fügen Sie der Liste der ausgewählten Keywords Synonyme, Abkürzungen und Abkürzungen hinzu.

Zum Beispiel können Menschen auf verschiedene Arten nach einem Laptop suchen:

– „Laptop“;

– „Netbook“;

– „Laptop“ oder einfach „Buche“;

– „MacBook“.

Sie können auch Jargon oder Slang aufnehmen.

3.3 Wortkombinationen

Verwenden Sie mehrere Schlüsselphrasen in ihren verschiedenen Kombinationen, um neue Optionen zu erhalten.

Zum Beispiel können Sie dieses Schema ausprobieren:

billig – – in Köln

neu – Laptops – asus …

gebraucht – Netbooks – Acer

das Beste – – ab Lager

Sie können auch Wörter austauschen.

3.4 Tippfehler

Falschschreibungen und Tippfehler

Menschen machen oft Fehler, wenn sie Text eingeben, elementare Tippfehler machen oder Ignoranz im gewünschten Bereich zeigen. Zum Beispiel:

Authorisierung

Autorisierung

Siehe auch das Wortschatzlexikon der Universität Leipzig.

4. Überprüfen Sie die durch Brainstorming ausgewählten Schlüsselbegriffe. Auf der Suche nach

Aktualität der Schlüsselbegriffe

Schlüsselwörter und Suchanfragen sind unterschiedliche Konzepte. Suchanfragen werden von Personen im Suchformular eingegeben und sind für die Website interessant, da sie Traffic anziehen können.

Überprüfen Sie, welche der Stichwörter, die Sie ausgewählt haben (Brainstorming oder Kombinieren), von niemandem gesucht werden und löschen Sie sie aus der allgemeinen Liste.

5. Zeigen Sie die Anzahl der Suchergebnisse für ausgewählte Phrasen an.

Anzahl der gefundenen Dokumente

Zu viele indirekt gefundene Dokumente zeigen an, dass die Suchanfrage wettbewerbsfähig ist und dementsprechend die Komplexität der SEO-Optimierung.

6. Wählen Sie vielversprechende Schlüsselanforderungen aus

Erweiterte Suchanfragen

Je nach Ziel, wählen Sie aus  dem Keyword-Set  die Keywords, die den meisten Traffic bringen und zugleich, nicht so viel SEO-Aufwand erfordern.

Im Laufe der Zeit können Sie die Liste erweitern. Aber beginnen sollten Sie mit den Keywords, die die minimalen Kosten erzeugen.

Webseitenstruktur

1. Erstellen Sie Schlüsselbegriffe

Wortgruppierung

Markieren Sie die Hauptkategorien aus dem resultierenden Abfragekern, indem Sie die relevanten Schlüsselwörter einschließen. Die restlichen Wörter sind in Unterkategorien unterteilt.

Normalerweise sind die Kategorien Hoch- und Mittelfrequenz-Phrasen, und die Unterkategorien sind mittel- und niederfrequent.

1.1 Gruppieren Sie Schlüsselwörter in Kategorien und Unterkategorien

Ein Beispiel für eine schematische Darstellung der Site

Möbel

– Betten

– Küchenmöbel

– Kindermöbel

– Wohnzimmermöbel

– – Couchtische

– – Schränke

– – Wände

– – Kommoden

– – …

– Flure

– Polstermöbel

1.2 Erstellen Sie eine schematische Baumstruktur

Roboter verstehen HTML und Flash schlecht

Suchbots erkennen die Struktur von Websites, die hauptsächlich in JavaScript oder Flash ausgeführt werden, nicht. Es ist wichtig, die Struktur mit Textlinks anzuzeigen.

2. Optimieren Sie die Seitenstruktur

Die Seitenstruktur in den URLs der Webseiten ist nicht nur für die Benutzerfreundlichkeit nützlich, sondern auch für das korrekte Clustering der Site in Abschnitte durch Suchalgorithmen. Dies wirkt sich auch auf Snippets in den Suchergebnissen aus.

Mehr dazu finden Sie hier.

2.1 Die Seite besteht hauptsächlich aus HTML

Maximale Seitenverschachtelungsebene

Wichtige Seiten und Abschnitte ermöglichen einen schnellen Zugriff (gemessen anhand der Anzahl der Klicks von der Hauptansicht).

Je mehr Klicks erforderlich sind, um auf die Seite zuzugreifen, desto weniger ist sie relevant und besucht. Suchmaschinen „entfernte“ Seiten werden mit Schwierigkeiten indexiert und mit einer langen Verzögerung neu indiziert.

Levels 2-3 Seiten garantieren häufigere Besuche der Website durch Suchmaschinen und haben die höchste Priorität für sie.

2.2 Auf jede Seite kann mit maximal zwei Klicks zugegriffen werden.

Maximale Seitenverschachtelungsebene

Wichtige Seiten und Abschnitte ermöglichen einen schnellen Zugriff (gemessen anhand der Anzahl der Klicks von der Hauptansicht).

Je mehr Klicks erforderlich sind, um auf die Seite zuzugreifen, desto weniger ist sie relevant und besucht. Suchmaschinen „entfernte“ Seiten werden mit Schwierigkeiten indexiert und mit einer langen Verzögerung neu indiziert.

Levels 2-3 Seiten garantieren häufigere Besuche der Website durch Suchmaschinen und haben die höchste Priorität für sie.

2.3 Auf den wichtigen Seiten der Website befindet sich ein Link von der Hauptseite

Wo finde ich einen wichtigen Abschnitt?

Der Link von der Hauptseite ist der wichtigste. Wichtige Abschnitte sind besser auf der zweiten Verschachtelungsebene platziert.

2.4 Verwenden Sie Breadcrumbs

Breadcrumbs sind Navigationslinks und helfen Suchmaschinen, die Struktur der Site klarer zu definieren und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.

2.5 Erstellen Sie sitemap.xml

Die Sitemap hilft Google, Ihre Webseite besser zu verstehen. Mehr Infos dazu hier.

3. Optimieren Sie die Seitenadressen

3.1 Die Adresse der Seite spiegelt die Struktur der Site wider

URL-Struktur

Das Anzeigen der Seitenstruktur in den URLs von Seiten ist nicht nur für die Benutzerfreundlichkeit nützlich, sondern auch für das korrekte Clustering der Site in Abschnitte durch Suchalgorithmen. Dies wirkt sich auch auf Snippets in den Suchergebnissen aus.

3.2 Userfreundliche Urls für Adressen von internen Seiten

Userfreundliche Urls

Mit userfreundlichen Urls können Sie Schlüsselwörter in den Adressen von Seiten verwenden und die Klickbarkeit von Links erhöhen.

3.3 Kurze URL der internen Seiten

Lange Webseiten-URLs sind schlecht!

Webseitenadressen sollten kurz und prägnant sein und Inhalte wie Überschriften wiedergeben. Dies ist in vielen Fällen praktisch, auch wenn Benutzer sich gegenseitig einen Link zu einer Seite senden oder in sozialen Netzwerken posten.

Außerdem werden lange Links häufig abgeschnitten, wenn sie auf einer Reihe von Websites platziert werden. Verwenden Sie kurze Optionen!

Technisches SEO-Audit

1. Optimieren Sie die Site-Indizierung

1.1 Die Größe des HTML-Codes überschreitet nicht 100-200 Kilobyte

1.2 Die Geschwindigkeit des Ladens der Seite überschreitet nicht 3-5 Sekunden

1.3 Der verwendete Flash enthält keine Inhalte, die für die Indizierung wichtig sind.

1.4 Es gibt keine Frames

1.5 Es gibt keinen unnötigen Müll im HTML-Code der Seite.

1.6 Serverprotokolle, admin. Panel und Subdomains mit einer Testversion der Site sind von der Indexierung geschlossen

1.7 Die Seiten enthalten die entsprechende Kodierung

2. Duplikate loswerden

2.1 Wählen Sie einen primäre Webseite (mit oder ohne www)

2.2 Konfigurieren Sie die robots.txt-Datei

2.3 Für Yandex der Haupt-Host, der sich in robots.txt registriert

2.4 Die Homepage ist nicht in /index.php oder /index.html verfügbar

2.5 Site Engine generiert keine Sitzungsvariablen in der Seitenadresse

2.6 Alte Adressen leiten Besucher auf neue Seiten um

2.7 verwendet rel = kanonisch

2.8 Nicht vorhandene Seiten geben 404 Fehler

3. Benutzer und Roboter sehen den gleichen Inhalt.

4. Zuverlässiges Hosting wird verwendet!

5. Die Site ist im Panel für Webmaster registriert.

Inhalt

1. Optimiere die Titel <title>

Seitenkopfzeilen

Wenn eine Qualitätsressource erstellt wird, müssen die Seitenüberschriften benutzerfreundlich (in verschiedenen Aspekten) und für Suchmaschinen optimiert werden.

1.1 Header-Länge nicht mehr als 70 Zeichen

Kurztitel

Verwenden Sie Titel, die nicht länger als 70 Zeichen sind, andernfalls passt ihr Text nicht in die Header, die von Suchmaschinen in den Suchergebnissen angezeigt werden.

1.2 Zeigen Sie den Seiteninhalt im Titel an

Titel = Sinn des Contents

Der Titel sollte nicht nur da sein, sondern auch den Inhalt der Seite wiedergeben. Der Titel ist sehr wichtig für Suchmaschinenoptimierung

1.3 Machen Sie die Titles attraktiv zum Klicken

Welche Titles würden Sie anklicken?

1.3 Verwenden Sie Titel Keywords

1.4 Wichtige Keywords am Anfang des Titels einfügen

Wichtige Keywords am Anfang!

Sätze und Phrasen werden zuerst gelesen, weshalb es hier am besten ist, wichtige Keywords zu platzieren, um eine Person dazu zu motivieren, auf den Titel zu klicken.

1.5 Titel ist unique im Vergleich zu anderen  

Unique-Titles

Die Titles sollten nicht nur innerhalb derselben Webseite, sondern innerhalb des gesamten Internet-Netzwerks eindeutig sein.

2. Optimieren Sie die Snippets

Snippets in der Suche

Snippets sind die Websitebeschreibung in den Suchergebnissen. Dazu gehören Überschriften und der Beschreibungstext selbst sowie zusätzliche visuelle Elemente wie die Adresse des Büros der Firma oder schnelle Links.

Ein Beispiel für ein Snippet in Google-Suchergebnissen.

Ein gutes Website-Snippet kann die Anzahl der Klicks deutlich erhöhen.

2.1 Text in Meta-Beschreibung nicht mehr als 150 Zeichen

Kurze Meta-Beschreibung

Machen Sie eine Meta-Beschreibung von 100 bis 250 Zeichen. Kurz wird schlecht aussehen, und lange wird geschnitten werden.

Mehr dazu hier.

2.2 Die Beschreibung ist so geschrieben, dass sie Aufmerksamkeit erregt und den Benutzer zum Handeln ermutigt.

Attraktive Snippets

Wie jeder andere Text wird eine gute Beschreibung, die auf den Benutzer ausgerichtet ist und zum Handeln ermuntert, effizienter arbeiten und die CTR der Website bei der Suche erhöhen.

2.3 Die Beschreibung enthält ein Keyword.

Keyword im Snippet

Der Text aus der Meta-Beschreibung ist nur ein Angebot des Snippets für die Suchmaschinen. Der Text wird angezeigt, wenn dieser für die Suchanfrage relevant ist (Die Beschreibung enthält ein Keyword).

In den meisten Fällen wird das Snippet aus dem Seiteninhalt (der relevanteste Teil der Anfrage) genommen.

2.4 Verwenden Sie die Mikro-Daten

Micromarking oder erweiterte Snippets

Mikroformate ermöglichen es, den Inhalt zu strukturieren und explizit die semantischen Werte einzelner Textblöcke anzugeben, die das Snippet bei der Suche beeinflussen können.

Mehr dazu hier.

3. Optimieren Sie den Inhalt

3.1 Verwenden Sie eindeutige Inhalte, die leicht zu lesen sind.

Einzigartiger Inhalt

Einzigartige Inhalte werden nicht nur von Lesern geliebt. Seiten mit solchen Inhalten gelangen schneller in den Index und bewegen sich leichter.

Auch wenn auf der Website Tausende von Seiten mit einer Beschreibung des Produkts vorhanden sind, sollten Sie jede Beschreibung manuell vornehmen, damit sie eindeutig ist.

3.2 Nutzen Sie Überschriften H1-H6

<h1> ist ein guter Ort für ein Keyword.

Vergessen Sie nicht, die Tags <h1> – <h6> mit Keywords zu verwenden. Diese Tags helfen nicht nur, den Inhalt zu strukturieren, sondern beschreiben ihn auch kurz.

Das Gewicht der Wörter in den h- Überschriften ist viel höher als das Gewicht der Wörter in gewöhnlichen p- Absätzen, also Fließtext.

3.3 Das Keyword befindet sich im Text.

3.4 Unsichtbarer Text

Unsichtbarer Text

Für wen hast du diesen unsichtbaren Text hinzugefügt? 🙂

Früher oder später wird es jemand sehen und alle Bemühungen, die Website zu optimieren, werden nirgendwohin führen. Optimieren Sie die Website-Optimierung verantwortungsbewusst, seien Sie so „white“ wie möglich.

3.5 Kein doppelter Content

Doppelter Content … Doppelter Content

Doppelte Inhalte sind oft die Ursache für eine falsche Definition einer relevanten Seite durch eine Suchmaschine.

Wenn es sich nicht um einen internen doppelten Content handelt, sondern um Copy-Paste von einer anderen Ressource, sind solche Seiten schwer zu indexieren und es ist sogar noch schwieriger, für die richtigen Keywords nach oben zu kommen. Löschen Sie die Duplikate!

Mehr finden Sie hier.

3.6 Keywords werden im Attribut alt verwendet (wenn Bilder vorhanden sind)

ALT für Bilder

Im Attribut alt des <img> -Tags können Sie alternativen Text angeben, der angezeigt wird, wenn Bilder im Browser deaktiviert werden. Dieser Text wird auch von Suchmaschinen verwendet und mit einem Bild verknüpft.

Mithilfe von Keywords in Alt können Sie die Relevanz der Seite für diese Phrasen erhöhen und bei der Suche nach Bildern gelistet werden, was zusätzlichen Traffic generieren kann.

3.7 Keine Popup-Anzeigen

Popup-Anzeigen

Popup-Werbung hat eine gute Eigenschaft, den Besucher zu nerven und ihn von seinen eigenen Gedanken abzulenken. Daher verdirbt es das Karma der gesamten Webseite.

Suchmaschinen versuchen, Websites mit schlechter Benutzerfreundlichkeit nicht zu listen, unabhängig von der Qualität des Contents.

3.8 Der Text auf der Seite besteht aus mindestens 250 Wörtern.

Minimaler Inhalt

300 Wörter auf der Seite geben ihr garantiert die Möglichkeit, schnell in den Index zu gelangen. Verwenden Sie mehr als einmal das gewünschte Keyword.

Berücksichtigen Sie besonders diesen Aspekt beim Erstellen einer Beschreibung der Onlineshop-Produkte. 

Backlinks

1. Optimieren Sie Ihre internen Links

1.1 Es sollte mindestens eine interne Verlinkung auf einer Unterseite geben

1.2 Die Anzahl der internen Links auf der Seite darf nicht mehr als 100 sein

1.3 Verwenden Sie die richtigen Keyworeds in internen Links (Anchertexte)

1.4 Hauptnavigation muss für Suchmaschinen zugänglich sein

1.5 Verwenden Sie kein JavaScript

2. Moderieren Sie die ausgehenden Links

2.1 Die Anzahl der externen ausgehenden Links ist minimal

2.2 Irrelevante und unmoderierte ausgehende Links werden durch rel = nofollow geschlossen

2.3 Userlinks werden moderiert. (Kommentare)

2.4 Darf keine Linkfarm entstehen

2.5 Kein Linktausch

3. Erhöhen Sie die Anzahl der Backlinks zu Ihrer Webseite

3.1 Überprüfen Sie die Anzahl der Backlinks, setzen Sie ein Ziel, um diese zu erhöhen

3.2 Verwenden Sie Schlüsselwörter in externen Links

3.3 Verwenden Sie gute Backlinks

3.4 Gibt es Links von themenrelevanten Webseiten?

3.5 Nutzen Sie dofollow/nofollow-Verhältnis von 60/40

3.6 Nutzen Sie Links aus Foren und Frage-Antwort-Portalen

3.7 Bei PBN-Links vermeiden Sie die Footpinst

Aktivität in Socialen Medien

1. Untersuche den Markt

1.1 Untersuchen Sie soziale Medien, um die Präsenz von Geschäftsaktivitäten in Ihrer Nische zu finden

1.2 Analysieren Sie die besten Webseiten und lernen Sie das Beste daraus.

1.3 Analysieren Sie die Aktivität der Zielgruppe, achten Sie auf ihr Porträt und Fragen

2. Stellen Sie sich in sozialen Netzwerken vor

2.1 Richten Sie eine Unternehmensseite auf Facebook ein

2.2 Richten Sie Twitter-Account ein

2.3 Diskutieren Sie Fragen zu Ihrem Thema und geben Sie nützliche Tipps.

2.4 Keine Bots und Autofollowing

2.5 Richten Sie Links in den Profilen in sozialen Netzwerken

3. Erstellen Sie einen Unternehmensblog

3.1 Schreiben Sie interessante Artikel, die zur Diskussion anregen

3.2 Senden Sie Blog-Updates an soziale Netzwerke

3.3 Verwenden Sie Gastblogging

4. Reputation verwalten

4.1 Überprüfen Sie, wer in verschiedenen Netzwerken, Blogs und Foren über Sie schreibt

4.2 Verwenden Sie Google Alerts

Nach oben