Linkbuilding in der Suchmaschinenoptimierung

Um Linkbuilding zu verstehen, muss man erstmal Googles Ziele verstehen: Relevante Information soll Suchenden zur Verfügung gestellt werden. Nachdem Sie ein Wort bei Google eingegeben haben, so durchsucht und indexiert die Suchmaschine Millionen von Seiten. Als nächster Schritt im Prozess lädt Google Empfehlungen aus dem Internet herunter umso sehen zu können, welche Seiten die gesuchte Seite, bspw. Ihre Seite, empfehlen – diese Empfehlungen sind typischerweise Links. Google bewertet dann die einzelnen Links zu Ihrer Seite mit Hinblick auf die Relevanz der Quelle. Sollten Sie einen Link von der zu ARD.de gehörenden Hauptseite erhalten, wird Google Sie mit großer Wahrscheinlichkeit als sehr wichtig einstufen. Ein Link von Ihrem Geschäftspartner kann in den Augen von Google von gleichgroßer Bedeutung sein, da eine solcher Link sehr relevant sein kann und von relevantem Inhalt aus zeigen kann.

Ausgehende Links können wichtig sein

Genauso wichtig wie es ist, eingehende Links zu erhalten, ist es auch wichtig nach außen zu verlinken. Auf diese Art und Weise können Sie Ihren Inhalt Ihrem User besser verständlich machen. Dies ist, mit Hinblick auf Suchmaschinen, von besonders großer Bedeutung. Sie zeigen somit nämlich, dass der Inhalt Ihrer Seite mit relevanten Daten auf einer anderen Seite belegt werden kann. Sie sollten natürlich nur Links zu Seiten setzen, denen Sie vertrauen und die auch mit Hinblick auf Ihre eigene Internetseite von Relevanz sind.

Linkbuilding auf sozialen Medien – Create the Buzz

Obwohl die meisten sozialen Medien sich der NoFollow Funktion bedienen, obwohl also Links von soziale Medien oft keinen so genannten ”Linkjuice” liefern, ist es trotzdem von großer Bedeutung, dass Ihre Webseite in den sozialen Medien repräsentiert wird. Je größer die Aufmerksamkeit auf dem Internet um Sie herrscht, desto größeren Gefallen wird Google an Ihnen finden, da alle Suchmaschinen Neuheiten lieben. Sollte Ihre Seite plötzlich, von dem einen Tag auf den anderen, in sämtlichen Medien, sozialen Medien, Blogs u.ä. auftauchen, so muss dies daran liegen, dass Ihre Seite wichtig und relevant ist. Deshalb wird Google kaum einer der Letzten sein wollen, der Sie unter den ersten Ergebnissen und somit im sogenannten Buzz platziert.

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit der SEO-Firma auf oder schauen Sie unsere SEO-Pakete an.