Was ist Pop-upTime?

Pop-upTime steht für die Verweildauer eines Nutzers auf einem Werbebanner. Popups kennt jeder, denn sie öffnen sich oftmals bei dem Betreten einer Website. In Popups befinden sich Werbebotschaften. Wenn man errechnen möchte, wie lange der Benutzer auf der Werbeseite verweilt, muss ein Messprogramm her. Hierfür gibt es den Pop-upTime. Je länger ein Benutzer also die Werbung betrachtet, umso besser ist das Popup-Fenster gestaltet. Das wiederum wirkt sich positiv auf die Linkquelle aus, sodass Google diese beim Ranking bewertet.

Pop-upTime und die Zeit

Es gibt keine genaue Definition, welche Zeit also die Pop-upTime sindvoll ist oder nicht. Je kürzer eine Werbung gestaltet ist, umso besser für den Nutzer. Lange Werbefilme, die mehrere Minuten gehen sind meist unrentabel, da sie oftmals vom Nutzer weggeklickt werden, ehe diese bis zum Ende angeschaut sind. Daher sollte man sich genauestens überlegen, wie das Popup-Fenster gestaltet werden soll, sodass eine lange Pop-upTime zu verzeichnen ist.
Unser SEO Glossar bietet Ihnen zahlreiche Definitionen von Fachbegriffen aus dem Bereich der Suchmaschinenoptimierung.

© 2019 Seowall | All rights reserved. | Jobs | Partnerprogramm | Impressum | Datenschutz
Nach oben