Was ist Pay-per-Lead?

Bei Pay-per-Lead handelt es sich um ein Abrechnungsmodell aus dem Bereich des Online Marketings. Besonders vorteilhaft ist diese Art für Werbetreibende. Hierbei wird die Werbung nur dann bezahlt, wenn ein qualifizierter Kundenkontakt entstanden ist. Dies kann dann erfolgen, wenn beispielsweise Werbematerial bestellt wird.

Abrechnungsmodell Pay-per-Lead

Nicht ein Klick allein auf die Werbung genügt, damit eine Vergütung ausgeschüttet wird. Eine Abrechnung erfolgt erst dann, wenn eine Registrierung, Bestellung eines Newsletters oder ein anderer Kundenkontakt erfolgt ist. Hierbei wird als Bezahlung eine fixe Provision vereinbart. Die Höhe dieser Provision wird bereits vor dem Schalten der Werbung festgelegt. Für die Einblendung der Anzeigen entstehen keine Kosten. Wichtig ist, dass für Pay-per-Lead die Gestaltung der Werbung so aufbereitet ist, dass sie ansprechend auf die Kunden wirkt und so eine Aktion animiert. Daher geben sich die Entwickler solcher Werbung viel Mühe, damit Kunden angelockt werden. Besonders durch die Banner Blindness wird es immer schwieriger mit Pay-per-Lead Kunden anzulocken.
Unser SEO Glossar bietet Ihnen zahlreiche Definitionen von Fachbegriffen aus dem Bereich der Suchmaschinenoptimierung.

© 2019 Seowall | All rights reserved. | Jobs | Partnerprogramm | Impressum | Datenschutz
Nach oben