Was ist JPEG?

Den Begriff JPEG kennen viele, die sich mit dem Thema Bilder beschäftigen. Der Name JPEG geht auf den Begriff Joint Photographic Expert Group zurück, die im Jahr 1992 sich hat normieren lassen. Es wird mit Hilfe von Farb- bzw. Auflösungsreduzierung ermöglicht, Bilder zu komprimieren und bei gleichbleibender Bildqualität eine geringere Dateigröße zu verschaffen. Die Endung der Bilder lautet meist jpeg oder jpg.

JPEG Bilder

Meisten werden JPEG Daten für Bilder und Fotos hergenommen, die für das Internet benötigt werden. Sie können aufgrund ihrer Komprimierung Speicherplatz sparen. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass besonders Webseitenbetreiber neben GIF-Dateien auch gerne auf JPEG Dateien zurückgreifen. Aber auch die herkömmlichen Digitalkameras speichern ihre Bilder in dem JPEG Format ab. Das erleichtert die Verwendung für unerfahrene Anwender sehr. In der JPEG Datei werden nicht nur die Fotos an sich erfasst, sondern auch Verschlusszeiten, ISO-Werte und vieles mehr. Liegt ein Foto nicht in diesem Dateiformat vor, kann es mit Bildbearbeitungsprogrammen auf JPEG umgewandelt werden.
Unser SEO Glossar bietet Ihnen zahlreiche Definitionen von Fachbegriffen aus dem Bereich der Suchmaschinenoptimierung.

© 2019 Seowall | All rights reserved. | Jobs | Partnerprogramm | Impressum | Datenschutz
Nach oben