google strafen vermeiden

So vermeiden Sie Google-Strafen

Ob es eine rote Karte, 2 Minuten in der Box oder eine Flagge auf dem Spiel ist; Ein Elfmeter benachteiligt Ihre Mannschaft. Google ist der Schiedsrichter des Internets. Es fördert gute Qualität und bestraft schlechte Spiele und schlechtes Benehmen. Im Gegensatz zu Sport bietet Google kein Regelwerk zur Vermeidung von Strafen oder zu möglichen Strafen an. Da sich unsere Online-Gewohnheiten ändern und Lücken entstehen, ist Google bestrebt, die Qualität vor der Quantität zu bewahren. Die verschiedenen Algorithmen-Updates haben sich zum Ziel gesetzt, Websites mit geringer Qualität zu bestrafen und den Nutzern eine gute Qualität und genaue Ergebnisse bei ihren Abfragen zu bieten.

Was ist eine Google-Strafe?

Bei dem Versuch, seine Standards beizubehalten, implementierte Google den Penguin-Algorithmus, der Inhalte von geringer Qualität und erhöhte Websites, die den Regeln entsprachen, eliminierte. Als dieser Algorithmus gestartet wurde, wurden viele Websites auf die Rückseiten verschoben, einige Websites wurden vollständig aus den Suchergebnissen entfernt und die Leute mussten ihre Marketingstrategien überdenken.

Warum bestraft Google eine Website?

Google ist bestrebt, die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Es ist ständig auf der Suche nach Möglichkeiten zur Verbesserung der Inhaltsindizes. Die Algorithmen passen sich an, um Websites von guter Qualität zu fördern und zu verhindern, dass Leute eine Lücke finden, die ihren Namen trüben kann.

Wie kann man feststellen, ob eine Website bestraft wurde?

  • Manchmal werden Sie über eine Strafe informiert, aber manchmal werden Sie möglicherweise nicht informiert, weil der Algorithmus Ihre Website markiert hat. Möglichkeiten zu wissen, dass Sie für Ihre Inhalte bestraft werden, sind:
  • Ihre Website wird auf die vorherigen Seiten verwiesen, ohne dass etwas unternommen wird
  • Ihre Website ist nicht die erste Option für Ihr Keyword “Markenname” oder weist keinen guten Rang mehr auf
  • Ihre Website wurde aus dem Google-Cache entfernt
  • Ihr Eintrag verweist auf eine Webseite, die nicht Ihre Homepage ist

Die besten Möglichkeiten, um Strafen zu verhindern

Wie können Sie sich auf Seite 1 halten, wenn Sie wissen, was und warum Google für ein gutes “Internet” wirbt?  Hier einige Möglichkeiten, um eine Bestrafung zu vermeiden.

Nur wenige Links in TOP-Qualität

Vermeiden Sie übermäßige Links auf Ihren Seiten. Unabhängig davon, wie hoch das Einkommen sein mag, konzentrieren Sie Ihre Seite auf Ihren Service. Pflegen Sie ein einsprachiges Forum. Wahrscheinlich möchten Ihre Leser eine glaubwürdige Website sehen. Wenn Sie fremde Links haben, kann dies dazu führen, dass Sie weniger zuverlässig erscheinen und auf der roten Fahne stehen. Stellen Sie schließlich sicher, dass Sie wissen, wohin die Links führen. Teilen Sie nicht nur das, was bereitgestellt wird, sondern untersuchen Sie, wie Sie es tun würden, wenn Sie etwas online lesen würden.

Versuchen Sie nicht, Folgendes zu verbergen

Halten Sie Links offen und nicht in einer Fußzeile versteckt. Überprüfen Sie Ihre Website häufig, um fehlerhafte Links zu vermeiden. Wenn Sie Links haben, vergewissern Sie sich, dass diese funktionieren, und bieten Sie Ihrer Leserschaft etwas Gutes. Halten Sie Ihre Werbelinks einzigartig und minimal. Das Momentum für Ihre Site wird mit der Glaubwürdigkeit der Zeit aufgebaut.

Seien Sie ehrlich

Wenn Sie gesponsert sind, lassen Sie es alle wissen, denn Google wird es wissen. Platzieren Sie keine unsichtbaren oder getarnten Links auf Ihrer Website. Google sucht nach betrügerischen Websites. Etwas in einer normalen Website zu verstecken, ist immer noch unehrlich.

Übertreiben Sie nicht

Überzählige H1-Tags, Links (eingehende und ausgehende) oder Keywords sind alle strafbar. H1-Tags helfen Google dabei zu verstehen, worum es auf der Seite geht. Übermäßige Beträge können jedoch als Versuch angesehen werden, die Indizierung von Google mit Keywords zu füllen. Wenn möglicherweise zu viele Keywords markiert sind oder nicht, sollten Sie immer darauf abzielen, dass Ihre Website die richtige Grammatik und den richtigen Inhalt enthält. Wenn es wie Spam aussieht, wird es wie Ihr Magen bestraft, der versucht, Spam zu verdauen

Im Zweifelsfall Audit

Durch die Überprüfung Ihrer Website können Sie feststellen, ob Ihre Website zu viele fehlerhafte Links, doppelte Inhalte oder mögliche Fehler enthält. Sie sollten immer nach Wegen suchen, um Ihre Site zu verbessern und zu überprüfen, ob alles in Ordnung ist. KEIN doppelter Inhalt. Dies wird als nicht nützlich markiert. Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass Ihr Hostserver schnell genug ist, um alle Ihre Besucher zu haben. Verzögerte und verlangsamte Websites können bestraft werden, da sie nicht optimiert sind.

Wir sind da, um zu helfen

Wir haben zwar keine Liste der Tipps und Tricks, die Sie zur Verhinderung von Bestrafung anwenden können, aber nur diese wenigen Maßnahmen können dazu führen, dass Ihre Website auf der richtigen Ergebnisseite bleibt. Die Implementierung von Algorithmen dient dem Verbraucher- und Markenschutz. Das Kontaktieren eines SEO-Experten kann Ihnen dabei helfen, mehr zu erfahren und die notwendigen Schritte zu unternehmen, um auf Ihrem Markt den Überblick zu behalten.

Du suchst Profis für Suchmaschinenoptimierung, frage uns an.

© 2019 Seowall | All rights reserved. | Jobs | Partnerprogramm | Impressum | Datenschutz
Nach oben