Was ist Google Directory?

Der Begriff Google Directory stand bis zum Jahr 2011 für die Google Verzeichnisse. Damals bot Google Verzeichnisse für Webseiten an, die von jeden eingesehen werden konnten. Google brachte im Jahr 2000 Verzeichnisse für Webseiten heraus. Die Verzeichnisse wurden jedoch im Jahr 2011, im Juli um genau zu sein, wieder ein. Dennoch konnten 11 Jahre die Verzeichnisse bei der Suche im Internet weiterhelfen. Die Verzeichnisse trugen den Namen Google Directory.

Aus Google Directory wurde Suchmaschine

Google verfolge ein Ziel, als es im Juli 2011 beschloss, die bisherigen Verzeichnisse, die Google Directory einzustellen. Diese sollten abgelöst werden und zwar von einer richtigen Suchmaschine. Eine Suchmaschine, so Google weiter, ist die bessere Möglichkeit Informationen zu suchen. Die bisherigen Google Directory Verzeichnisse waren bis zur Schließung auf DMOZ-Einträgen basierendes Webverzeichnis. Nach der Einstellung des Google Directory war es nicht mehr möglich auf diese Webverzeichnisse zuzugreifen. Die Suchmaschine zeigte jedoch so schnell Erfolge, dass bis heute die Google Directory nicht vermisst werden.
Unser SEO Glossar bietet Ihnen zahlreiche Definitionen von Fachbegriffen aus dem Bereich der Suchmaschinenoptimierung.