Was ist Big Data?

Big Data beschreibt eine große Datenmenge. Kann es zu neuen Ergebnissen aus Mathematik und Physik kommen, die durch große Datenmengen im Internet entstehen, wird auch gerne der Begriff Big Data hergenommen. Es ist eher ein allgemeiner Begriff, der für die Beschreibung von umfangreichen Mengen an unstrukturierte und semi-strukturierte Daten hergenommen wird. Diese produzieren vor allem tagtäglich Unternehmen. Möchte man diese Daten in einer relationalen Datenbank analysieren, würde das viel Zeit und Geld in Anspruch nehmen. Obwohl sich der Begriff Big Data nicht auf eine bestimmte Menge bezieht, wird dennoch der Begriff gerne als Synonym für Exabyte oder Petabyte an Daten genutzt.

Big Data und das primäre Ziel

Beim Blick auf Big Data ist das primäre Ziel das Entdecken von reproduzierbaren Geschäftsmustern. Um den Kostenfaktor für Speicherkapazitäten gering zu halten ist es ratsam die unstrukturierten Daten, die bis zu 80 Prozent von Unternehmensdaten ausmachen, zu strukturieren. Ebenso können unbearbeitete Daten ein Haftungsgrund sein, wenn die Informationen für eine Compliance-Prüfung oder Klage nicht gefunden werden können.
Unser SEO Glossar bietet Ihnen zahlreiche Definitionen von Fachbegriffen aus dem Bereich der Suchmaschinenoptimierung.